SG Niederfell/Dieblich 

Meisterschaftsspiel SG I: 

SV Untermosel  –  SG I         0:3     (0:2)

SG eindeutiger Derbysieger! 

 Eine überraschend doch recht einseitige Angelegenheit war das Lokalderby zwischen dem SV Untermosel und der SG. Grundlage hierfür waren die ersten 12 Minuten dieser Partie, in denen die SG fast schon alles klar machte. Bereits nach 8 Minuten sprintete Sebastian Lechner über die rechte Seite entlang, und seinen Querpass verwandelte Tobi Jung eiskalt mit einem Schuss unter die Latte des Tores der Heimelf. Und 4 Minuten später stand es bereits 2:0 aus Sicht der SG. Steffen Pistono schlug einen langen Ball aus der Abwehr bis vor den gegnerischen Strafraum und Manuel Bleser hob den Ball eiskalt über den heraus eilenden Torhüter ins Netz. Danach lies es die SG etwas ruhiger angehen, ohne die Spielkontrolle zu verlieren. Dies war auch nötig. Denn als man es ein- bis zweimal zu leger angehen lies, waren die Gastgeber direkt da und es wurden gefährlich. Schließlich blieb es aber beim hoch verdienten 2:0 zur Pause.

In die 2. Halbzeit startete die SG genauso konzentriert wie in die erste und hätte fast schon nach 5 Minuten auf 3:0 erhöhen können. Doch der klasse Freistoß von Tobi Jung endete leider nur an der Torlatte des SV U – Tores. Danach gab es eine gut zehnminütige Phase, in der die SG etwas unkonzentriert wirkte und sich auch einige Abspielfehler leistete. Die Gastgeber nahmen dies als Einladung an und versuchten nun alles, um mit einem eventuellen 1:2 das Spiel wieder spannend machen zu können. Doch die SG fand sich wieder und hatte ab Minute 60 eindeutig die Platzhoheit. In der 60. Spielminute schien dann fast schon das 3:0 fällig, als Niki Pistono nach einem Eckball von Tobi Jung mit einem tollen Kopfball am glänzend reagierenden Koberner Torwart scheiterte. Dieses 3:0 fiel dann aber eine Minute später. Denn nach einer erneuten Ecke, die abgewehrt wurde, kam der Ball zu Sebastian Lechner. Und dieser hämmerte die Kugel aus gut 28 Metern sowas von ins Netz, dass es für die SV U – Defensive keine Abwehrmöglichkeit mehr gab. Dass dies die Entscheidung war, sah man schon auf dem Platz. Während die SG selbstbewusst Ball und Gegner laufen lies, gingen bei den Gastgebern die Köpfe runter. So tat die SG nicht mehr als nötig und landete nun nach 4 Niederlagen in Folge den vierten Sieg hinter einander. Und dabei konnte keiner der Gegner ein Tor erzielen, denn das eine beim 2:1 gegen Bendorf schoss die SG ja bekanntlich selbst.

Fazit: Vor einer ordentlichen Zuschauerkulisse, bei der der Dieblich-Niederfeller Block auch sehr gut besetzt war, lies die SG von Anfang an keine zwei Meinungen über den Sieger im Derby aufkommen. Dass die Gastgeber wahrlich keine überragende Leistung boten, lag sicherlich auch an der SG, die dem SV U kaum Räume lies und das Spiel mit zwei frühen Tore fast schon entschied. Und mit so einer konzentrierten Leistung kann man auch in den nächsten nicht gerade einfachen Spielen einiges erwarten. Interessant: Die SG ist nun, punktgleich mit dem Tabellendritten Rot-Weiß Koblenz, Vierter bei einem negativen Torverhältnis. Das hat es wohl auch nicht so oft gegeben.

Es spielten: Philipp Jung, Andre Sauer, Raphael Henning, Mike Czarneta, Niklas Pistono, Philipp Schuster (77. Philipp Volk), Tobias Jung, Sebastian Otto (82. Robin Kissel), Steffen Pistono, Sebastian Lechner, Manuel Bleser (88. Tom Grote).

Bereits am kommenden Freitag, dem 09.11., steht das zweite Lokalderby auf dem Programm, empfängt doch die SG I den Tabellenzehnten TSV Lay, der am Wochenende 1:1 gegen Horchheim spielte. Hier braucht man sich aber nur in Erinnerung zu rufen, dass Lay den SV Untermosel am 28.10. mit 6:2 bezwungen hat. Dies sollte als Warnung über die Stärke der Gäste reichen. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr in Dieblich.

Die weiteren Meisterschaftsspiele der SG I:

Sonntag,  18.11., 15.00 Uhr (!): SG I  in FC Horchheim (Beginn der Rückrunde)

Sonntag,  25.11., 14.30 Uhr    : SG I  – VfL Kesselheim

 

Text: Erwin Basche