SG Niederfell/Dieblich 

Meisterschaftsspiel SG I:

SV Weitersburg  –  SG I          5:1   (1:1)

SG geht beim Tabellenletzten unter! 

 3 – 4 – 5 – 6 – 8: Dies sind nicht etwa die Lottozahlen, sondern die Platzierungen der SG in den letzten 5 Wochen. Man sieht also, es geht abwärts.

Am vergangenen Sonntag musste die erste Mannschaft der SG beim Tabellenletzten in Weitersburg antreten. So war die Hoffnung durchaus begründet, dass man nach drei sieglosen Meisterschaftsspielen endlich wieder punkten könnte. Allerdings blieb sicherlich im Hinterkopf haften, dass man in der vergangenen Saison in Weitersburg 1:3 verloren hatte und in Niederfell über ein 2:2 nicht hinaus kam.

So war man also durchaus vorgewarnt. Und so ging man das Spiel auch an, nämlich sehr vorsichtig. Bis auf eine klare Torchance für die Gastgeber nach 16 Minuten neutralisierten sich beide Mannschaften eine Zeit lang. Dann kam die 19. Minute, die zeigte, dass die SG durchaus zu gutem Fußball fähig ist. Steffen Pistono setzte überlegt Manuel Bleser in Szene, und dessen butterweiche Flanke verwandelte Sebastian Otto zur viel umjubelten 1:0 – Führung. So könnte es weiter gehen, hoffte man. Ging es aber nicht. Weitersburg übernahm immer mehr das Kommando, und so wartete man fast schon auf den Ausgleichstreffer. Konnte in der 42. Spielminute  ein Feldspieler noch auf der Linie klären, fiel dann in der 2. Minute der Nachspielzeit – begründet in der Verletzung von Raphael Henning, der nach 27 Spielminuten leider auch ausgewechselt werden musste – das 1:1. Hier hätte man sich einfach cleverer verhalten müssen.

Auch zu Beginn der 2. Halbzeit lief es bei der SG wie anfangs in der ersten durchaus ordentlich. Doch die 60. Spielminute brachte fast schon die Vorentscheidung, als die Gastgeber mit einem tollen Fernschuss mit 2:1 in Führung gehen konnten. Danach gingen sichtbar bei einigen Akteuren die Köpfe runter. Folge war 8 Minuten später das 3:1. Nun wechselte Trainer Volker Schambach mit Philipp Volk für den sehr starken Nils Kräf einen weiteren Stürmer ein, um vielleicht doch noch das unmögliche möglich zu machen. Doch dies klappte nicht. Ein um-strittener Foulelfmeter nach 79 Spielminuten und ein klarer Handelfmeter nach 88 besiegelten den klaren und, schlimm genug, hoch verdienten Sieg der Gastgeber. Als kleine Zugabe gab es noch zwei gelb-rote Karten, die viel über den gegenwärtigen Gemütszustand der Mannschaft aussagen, in der Außendarstellung natürlich Gift sind.

Fazit: Jubel in Weitersburg, aber auf der verkehrten Seite, konnten die Gastgeber doch endlich ihren ersten Saisonsieg feiern, auch weil sie diesmal im Gegensatz zu den Spielen zuvor ihre Chancen nutzten. Gut für Weitersburg, schlecht für die SG. In diesem Spiel, das wahrlich nicht Vergnügungssteuer pflichtig war, setzte sich der Trend der letzten Spiele einfach brutal fort. Zu viele Abspielfehler, zu viele verloren Zweikämpfe, Defizite in Mittelfeld und Angriff und eine völlig überforderte Abwehr, was ein Torverhältnis von 3:18 aus den letzten 4 Spielen beweist. Irgendwie muss es jetzt gelingen, den Schalter umzulegen. Denn dass die Mannschaft Fußball spielen kann, das hat sie nicht nur in den tollen Rheinlandpokalspielen bewiesen. Allerdings warten mit dem VfR Koblenz und Vallendar nicht gerade Mannschaften, die als Aufbaugegner durchgehen.

Es spielten: Philipp Jung, Andre Sauer, Tobias Arens (60. Mike Czarneta), Nils Kräf (71. Philipp Volk), Niklas Pistono, Philipp Schuster, Raphael Henning (27. Tobias Jung), Sebastian Otto, Manuel Bleser, Steffen Pistono, Sebastian Lechner.

Am kommenden Sonntag, dem 14.10., empfängt die SG I im VfR Koblenz keinen geringeren als den gegenwärtigen Tabellenzweiten. Hier kann einem schon Angst und bange werden, kommt doch zu den bisher Fehlenden evtl. noch Raphael Henning dazu. Aber vielleicht fängt sich die Mannschaft gerade dann, wenn man es nicht unbedingt erwartet. Spielbeginn ist um 14.30 Uhr in Dieblich. Und: Gerade jetzt sind die Fans gefordert, ihr Team zu unterstützen! Denn so eine Phase hat jede Mannschaft einmal in der Saison. Und die SG trifft es halt jetzt.

Die weiteren Meisterschaftsspiele der SG I:
Sonntag,  21.10., 14.30 Uhr: SG I  in SC Vallendar
Sonntag,  28.10., 14.30 Uhr: SG I   – Spvgg. Bendorf

Text: Erwin Basche