SG Dieblich/Niederfell 

Meisterschaftsspiel SG I: 

TuS Immendorf  –  SG I         2:1  (2:0)

Dumme Tore bei verdienter Niederlage!

Im Spiel gegen den souveränen Tabellenführer ging die SG von Beginn an sehr konzentriert zu Werke. Auch Immendorf hatte durchaus Respekt. Dazu kam eine gewisse Nervosität. Die legte sich dann bei den Gastgebern nach 14 Minuten, als ein verfrühtes Ostergeschenk ihnen das 1:0 schenkte. Als Immendorf nach 35 Minuten durch einen klaren Foulelfmeter auf 2:0 erhöhen konnte, schien auf die SG eine klare Niederlage zu warten, zumal Immendorf spielerisch klar die Oberhand hatte. Doch die SG fand sich wieder und konnte dank Torhüter Pascal Keul, der zweimal stark klären konnte, das 0:2 in die Pause retten.

In der 2. Halbzeit wurde Immendorf immer stärker. Man störte die SG früh und erspielte sich immer wieder Tormöglichkeiten. Doch entweder war man im Abschluss zu unkonzentriert, scheiterte am Aluminium oder fand in dem (abgesehen von Minute 20) überragenden Torhüter der SG, Pascal Keul, seinen Meister. Ab der 65. Spielminute konnte sich die SG etwas befreien und hatte auch die erste Torchance, die aber vergeben wurde. Eine Minute später konnte der Keeper von Immendorf gerade so noch ein Eigentor verhindern. Und in der 67. Spielminute stand es dann plötzlich nur noch 1:2, als Steffen Pistono einen Freistoß gekonnt ins Netz setzte. Die Gastgeber wähnten sich nun kurz wie im falschen Film und es schien so, als ob sie kräftemäßig abbauen würden. Doch das schien nur so. Denn mit zwei Pfostenschüssen in den Minuten 76 und 81 startete sie ihre Schlussoffensive, die aber – siehe Fazit – ohne Folgen für die SG blieb.

Fazit: Der Sieg der Gastgeber war eindeutig verdient. Zwar hatte Pascal Keul beim 0:1 böse gepatzt, doch danach zeigte er eine ganz starke Leistung und lies, begünstigt auch durch drei Aluminiumtreffer, kein Tor mehr zu. Da man auf SG-Seite auch kaum Torchance hatte, sollte man mit diesem wohlwollend knappen Ergebnis sehr zufrieden sein, das aber der Gastgeber am Ende erleichtert bejubelte.

Es spielten: Pascal Keul, Andre Sauer, Nils Kräf (45. Niklas Pistono), Tobias Jung, Steffen Pistono, Sebastian Lechner (25. Philipp Schuster), Raphael Henning, Philip Volk (60. Sebastian Otto), Florian Trefzer, Mike Czarneta, Manuel Bleser.

Am kommenden Sonntag, dem 31. März, bestreitet die SG I ein weiteres Spitzenspiel, empfängt sie doch als Tabellenvierter den Dritten Rot-Weiß Koblenz II, der sich allerdings am vergangenen Sonntag gegen den TSV Lay eine überraschende 2:5 – Heimniederlage leistete. Trotzdem ist bei diesen zwei spielstarken Mannschaften mit einem offenen und guten Spiel zu rechnen. Anpfiff ist um 14.30 Uhr in Niederfell. Achtung: Die Sommerzeit hat begonnen!

Die nächsten Spiele der SG I:

Samstag, 06.04., 17.30 Uhr: SG I   in SF Höhr-Grenzhausen

Sonntag, 14.04., 14.30 Uhr: SG I    – SV Weitersburg

Text: Erwin Basche

 

Weiteres steht unter www.sgdieblichniederfell.de.